Einbaubedingungen der A- und R2110 optimal herstellen.



diamant-rider
Eine für Zweigang-Rücktrittnaben prädestinierte Maschine.

Die Duomatic R2110 und die Automatic A2110 haben eines gemeinsam.
Sie haben zwei Gänge.
Des weiteren sind beide Naben "Schnellgangnaben".
Der Antrieb (im Schnellgang) erfolgt durch den Planetenradträger, den Abtrieb übernimmt das Hohlrad.
Im Falle A- oder R2110 wird durch Sperrklinken der Mitnehmerring aktiv geschaltet.
Der treibt die Nabenhülse ins Schnelle übersetzt an.
Die Funktion des Schaltvorganges der A- oder R2110 wurde weiterentwickelt aus dem Mod102 .
Darauf möchte ich hier aber nicht weiter eingehen.
Hier geht es einzigst darum zu erklären warum A- oder R2110 bei ruppiger Fahrweise und/oder falscher Montage schrotten.

Die Skizze zeigt die Funktion des Planetengetriebes.
Das Sonnenrad (Mitte) steht fest. Der grüne Pfeil erklärt sich unten.
Die drei Planetenräder (umkreisen das Sonnenrad).
Bei einer Zweigang-Schnellgangnabe wird der Planetenradträger angetrieben.
Das Hohlrad umgibt die Planetenräder.


Diese Skizze (Auszug aus meinen Preislisten ) zeigt:
Der Planetenträger dreht beim Treten im Uhrzeigersinn, angetrieben durch das daraufsitzende Ritzel.
Da die Planetenräder nicht feststehen, sie sind auf den Lagerzapfen drehbar, drehen sich im Uhrzeigersinn.
Ihre Drehbewegung wird bestimmt durch das feststehende Sonnenrad.
Theoretisch reicht ein Planetenrad zur Wirkung des Getriebes, die Doppeltorpedo hat zwei .
Das Hohlrad dreht (bedingt durch die Drehrichtung der Planeten) im Uhrzeigersinn und das ins Schnelle übersetzt.
Das Verhältnis ergibt sich durch die Zähnezahl, auf die Berechnung gehe ich hier nicht ein.

Das Sonnenrad, im Falle Duo- und Auto-Nabe, bildet mit dem Festkonus ein Bauteil.
Sachs hat die bei der Montage auf die Achse fest verschraubt und verklebt.
Das Sonnenrad hat im Schnellgang "das Moment" aufzunehmen.
Es will sich gegen den Uhrzeigersinn drehen (siehe Skizze oben, grüner Pfeil).
Harte Jungs hauen die Gänge (und treten) rein, um Mädels an der Ampel zu zeigen "wo Barthel den Most holt".


Dadurch kann sich der Festkonus auf der Achse lösen.
Das Radlagerspiel verändert sich.
Fressnarben entstehen an allen Lagern, die Kugeln schrotten.
Wenn die Laufflächen der Nabenhülse auch hin sind wars das.

einbaubedingungen-r2110-schlecht
Die abgebildete Einbausituation seh ich oft, das geht so...
Die Ausfallenden sind aber auch noch extrem hart.
Die Strinverzahnung des Festkonus greift nicht korrekt innen am Rahmen.

kette-verlaengert
Die Kette ist verlängert.
Um die Achse im horizontalen Ausfallende optimal in Position zu bringen
war es notwendig ein um einen Zahn größeres Ritzel zu montieren.
Wer das nicht will nimmt keinen Rennrad-Rahmen.
Oder nimmt ein gekröpftes einzelnes Kettenglied.
Bei dieser Einbaubedingung empfehlen sich Bundmuttern mit Sperrverzahnung.
Tipp: Möglichst nicht an den Muttern sparen, selbige gut festschrauben!

bremshebel-anpassung
Die Achse ist an der Bremsseite mit einer zusätzlichen Kontermutter versehen.
Dann wird der Rahmen nicht zu stark unter Spannung gesetzt.
Der Bremshebel braucht eine Anpassung.
Oder die Schelle optimal anpassen.
Der Bremshebel sollte nicht unter Spannung stehen.
Tipp: Dem Hebel sollte ein wenig Aufmerksamkeit gegeben werden.

bremshebel-schelle
Der Bremshebel sollte mit einer zur Bohrung passenden Schraube befestigt werden.
Die passende Bohrung am Bremshebel zur Größe der Schraube beachten.
Lager sollen ein Spiel haben, ein Bremshebel keinesfalls.
Tipp: Eine zu große Bremshebelschelle führt unweigerlich zu Schäden an der Nabe.

r2110-erste-ausgabe.jpg
Im obigen Rad war eine Duomatic "erste Ausgabe" mit Trapezverzahnung in der Nabenhülse.
Da die Nabe total geschrottet war empfahl sich die Umspeichung gegen eine Nabe ab BJ77.
Die sind konstruktiv geändert und bergen "Sicherheitspotential für die Zukunft".


Diese Maschine war den Aufwand wert.




Mein Fazit:
Warum ich mich hier so für den Erhalt einsetze?
Ich denke jetzt auch schon an die Zukunft.
Jede Nabe die überlebt, kann ich (wenn ichs erlebe) als Rentner aufkaufen und nach Übersee verkaufen.
Wer nicht Riestert sollte Duoma-Ticken.


Don Torpedo erklärt mir den Unterschied zwischen R2D2 + R2110 .
(9,5MB laden und im Player anschauen.)
Christion, Danke für Inspiracion...



Quelle der von mir angegebenen technischen Infos:
Sonderdruck aus antreibstechnik, ant / Okt. 1965
Ing. Hans Joachim Schwerdhöfer, Schweinfurt